< Amen oder Amin
Kategorie: Ausgabe 28. Januar 2013

Freude am Herrn

A. Topf erzählt davon im Andachtsbuch „Es lohnt sich“.

„Der Text von der Freude am Herrn hing in der Stadtmissionsgemeinde in Windhoek, Namibia, aus großen Buchstaben gebastelt, an der Wand. Eines Sonntags war ich etwas zu früh zum Gottesdienst gekommen. Die Tochter des Pastors war gerade damit beschäftigt, den Text neu an die Wand zu kleben. Durch die Hitze und trockene Luft war er wieder einmal heruntergefallen. Als sie mich bemerkte, drehte sie sich zu mir um und sagte: ‚Der Spruch ist schön, man muss ihn bloß jeden Sonntag wieder fest machen.’ Ohne  es zu wissen hatte mir das kleine Fräulein eine Predigt gehalten. Die Freude am Herrn ist eine wunderbare Sache. Aber man muss sie halt immer wieder neu festmachen. Im Gottesdienst, zusammen mit den anderen.“